Heißfolienprägung

Das Heißfolienprägen ist eine Verarbeitungstechnik bei der unter der Wirkung von Druck, Temperatur und Kontaktzeit Schichten einer Prägefolie mithilfe eines Prägestempels auf das zu veredelnde Material übertragen werden. Hierin liegt der Unterschied zum Blindprägen, bei dem neben der Materialverformung keine Materialübertragung stattfindet.

Das Heißfolienprägen wird vor allem bei der Veredelung von Verpackungen, Buchdecken und Umschlägen eingesetzt, um den hochwertigen Charakter des Produktes zu zeigen. Zudem können Heißfolienprägungen hoch- bzw. tiefgeprägt werden.

LSD Hamburg